Gestalttherapie

Was ist Gestalttherapie?

Sie wurde in den 40er Jahren von Fritz und Lore Perls (beide Analytiker) sowie dem Soziologen Paul Goodman entwickelt und beschrieben. Ziel der neuen therapeutischen Richtung war und ist noch heute: Bewusstheit im Hier und Jetzt, Körperlichkeit, Lebensfreude und kreative Kompetenz zu fördern, die einer mehr ressourcen- und lösungsorientierten, als einer krankheits- und leistungsorientierten Vorgehensweise entspricht.

Die Gestalttherapie will unerledigte, oft unbewusste Themen, so genannte “offene Gestalten” erlebbar machen und helfen, diese zu bearbeiten bzw. zu schließen, um den blockierten Organismus wieder in Kontakt mit dem Fluss der Lebensenergie und dem Austausch mit der aktuellen Umwelt zu bringen.

Die Gestalttherapie geht von einem lebenslangen Wachstumsprozess aus, indem jeder Mensch das Potential und die innere Motivation zu geistig-seelischer Gesundheit, Wachstum und kreativen Lösungen in sich trägt. Er verfügt grundsätzlich über die innere Kraft und Energie zu Selbstregulation und Selbstheilung. Unvollständig verarbeitete Situationen, innere Konflikte, frühe Störungen sowie Traumata behindern jedoch die Entfaltung des eigenen Potentials, die Ganzheit der Gestalt und den Fluss der Lebensenergie.

Indem diese festgefahrenen Anpassungsformen bzw. unbewussten Muster im Dialog mit der Therapeutin und mit bewusstseinsfördernden, erlebensorientierten Methoden aufgearbeitet werden, können Möglichkeiten zur Neugestaltung erkannt und realisiert werden.

Die Beschäftigung mit Fragen bzw. Problemen, die in aktuellen Erlebnissen und Lebenssituationen auftauchen, sind meist der Ausgangspunkt für die Erforschung des Selbst und der dabei deutlich werdenden Wachstumshemmnisse.

Wie arbeite ich?

Gestalttherapie ist eine Haltung und diese möchte ich Dir vermitteln.

In der konkreten Arbeit werden wir Situationen ganzheitlich – im Fühlen, Denken und Handeln - erfahrbar machen. Deine Bewusstheit wird erweitert, Geschehnisse im Außen und das eigene Erleben können prägnanter wahrgenommen und aus neuer Perspektive betrachtet werden. Du kommst in Kontakt mit dir selbst und deinen inneren und äußeren Ressourcen.

Ich unterstütze dich dabei einen verstärkten Zugang zu deinen Gefühlen, Gedanken, Wünschen und Bedürfnissen zu erleben und die Fähigkeit zur individuellen Selbstregulation wird erhöht. Blockaden, Symptome oder Muster, die nicht mehr zielführend sind, können wir über neue Erfahrungen und kreative Umstrukturierungen verändern und lösen. Dabei stellen sich Lebendigkeit, Klarheit, sinnhafte Verortung und ein gestärktes Selbstvertrauen und Identitätsgefühl ein. Du erfährst dich als wacher und kreativer Gestalter deines Lebens. Emotion, Kognition und Handeln werden gleichsam berücksichtigt. Die Arbeit ist orientiert am Hier-und-Jetzt der Situation, ohne die Umsetzung aus dem Blick zu verlieren.